Direkt zum Inhalt

Pädagogisches Konzept – Das Bild vom Kind

Für uns ist jedes Kind ein kleiner Diamant.
So möchten wir den Kindern Raum geben sich zu entdecken und verstecken, zu lachen und zu träumen und die Welt von oben zu sehen.

Wir ermutigen die Kinder ihre Neugierde zu entfalten, ihre Sinne zu schulen und die Welt zu entdecken und zu erleben. Dabei hat das Kind die Möglichkeit, sich in einem sicheren Raum, im eigenem Tempo sich selbstständig zu bewegen und zu handeln. So liegt unser pädagogischer Schwerpunkt im ganzheitlichen und entwicklungszentrierten Lernen. Wir erreichen unsere Ziele durch eine ganzheitliche Projektarbeit unter der Berücksichtigung der Bildungsvereinbarung des Land NRW. Selbst bei den Kleinsten in der Nestgruppe (0-3 Jahre) arbeiten wir mit Projekten sowie Ausflügen und bieten ein breites Spektrum an Bildungsangeboten. Beim Bewegen, Wickeln, Spielen, Singen und Ausprobieren erlernen die Kinder viele Kompetenzen.

All unsere Bildungsbereiche erfahren die Kinder im Spiel, in der Bewegung und mit allen Sinnen. Das Spiel ist für die Kinder, das wichtigste Werkzeug, um die Welt zu entdecken und zu verstehen sowie dient es als Grundlage jeglicher sozialen Kommunikation. Im Kitaalltag, im Miteinander ist Partizipation ein großer Schritt zur Ich- Kompetenz. Partizipation bei uns in der Kita ermöglicht den Kindern „Miteinbeziehen und Mitbestimmen“ in von ihnen überschaubaren Bereichen und in kindgerechter Form. Dabei werden erste demokratische Grundsätze erlebt und geübt, eine Vielfalt an Lösungsvorschlägen entwickeln und lernen Verantwortung in Ihrem Entwicklungsschritt zu übernehmen.

Gerne möchten wir exemplarisch an ausgewählten Bildungsbereichen die Vielfalt und Kreativität unserer pädagogischen Arbeit darstellen.